Patenschaft mit der Stadt Elmshorn

Seit 1932 (!) besteht ein Kontakt zur Stadt Elmshorn,seit 1937 existiert eine Patenschaft, und diese wird weiterhin gepflegt. In 2018 konnten wir unsere Paten zu einem ausgiebigen Besuch nach Nordschleswig einladen und waren dann auch hocherfreut als sich mehr als 60 Gäste angemeldet hatten. Als der Bus auf dem Knivsberg ankam konnten wir viele bekannte Gesichter mit Freude begrüßen. Der Tag begann auf dem Knivsberg, hier wurden wir von Peter-Iver Johannsen und Hinrich Jürgensen begrüßt. Peter-Iver gab einen geschichtlichen Überblick über den Knivsberg und die Nordschleswiger im allgemeinen. Bei einem gemeinsamen Mittagessen, das allen sehr gut geschmeckt hat, übernahm Hinrich die Moderation und berichtete über seine Arbeit.                                                                                                   Nach dem Mittagessen ging es weiter zum Medienhaus in Apenrade wo uns Gwynn Nissen erwartete und einen Einblick in die Nordschleswigsche Medienwelt erlaubte. Wir bekamen viele interessante Informationen und hätten noch länger zuhören und nachfragen können, aber die letzte Verabredung wartete auf ihre Erfüllung. Wir fuhren nach Tingleff wo eine reich gedeckte Kaffeetafel auf unsere Gäste wartete. Hier konnte dann ausgiebig geklönt werden. 

Danach neigte sich der Besuch leider dem Ende entgegen, aber nicht ohne einen Besuch in Jündewatt beim Deutschen Haus.    Allen hat dieser Besuch gefallen, und der zukünftigen und gemeinsamen Patenschaftsarbeit hat es sicher gut getan das man sich mal wieder bei uns in Nordschleswig getroffen hatte.

Die weitere Patenschaftsarbeit wird von unserer Seite weiterhin intensiviert und gepflegt. Bei unseren Besuchen in Elmshorn auf dem Hafenfest haben wir uns wohlgefühlt und die Losung ausgegeben: "Wir kommen wieder!"

Mit unseren Gästen auf dem Knivsberg.